Niko Martin
– Creator, Dozent, Aktivist

„Jetzt leben und zwar so, dass wir es in Zukunft auch können.“ – Dafür setze ich mich ein.

Unter dem Label Media Production For The Good unterstütze ich Sie bei Ihren Medienvorhaben: Strategie, Konzeption, Kampagne, Evaluation und Umsetzung: klassisch journalistisch geprägte Recherche sowie Produktion von Content für Web inklusive Social Media plus Redaktion, Erstellung von Text und Fotografien, (Info-)Grafiken, Audios und Film.

Als Dozent und Referent in der Medienbildung konzeptioniere und führe ich handlungsorientierte Medien-Workshops für unterschiedliche Zielgruppen durch. Diese Workshops finden inhouse, digital oder bei mir in Darmstadt in der Medienbäckerei statt.

Darüberhinaus engagiere ich mich mit dem BUND Darmstadt und Hessen u.a. dafür, dass das Zentrum für Stadtnatur entsteht.

Ich freue mich über Ihren Kontakt.

Infosession für mehr Stecker­solar­module

Mitmachen bei heiner*energie

Am Sonntag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr startet die Infosession von heiner*energie für Menschen, die konkret in Darmstadt was tun möchten, um die Energiewende mit vielen Steckersolarmodulen sichtbar zu machen. Anmeldung für die Online-Veranstaltung unter info@heinerenergie.de. In der ersten Runde der Sammelbestellung nach Roßdörfer Vorbild konnten wir so 232 PV-Balkonmodule verteilen.

Plätze zum Platzen – die Fotoaktion zum Weltbodentag

Mitmach-Fotoaktion Plätze zum Platzen von BUND und lumbricus.world zum Weltbodentag 2021 (Foto: Niko Martin)

Bei der Mitmach-Fotoaktion vom Blog zur nachhaltigen Landnutzung lumbricus.world und BUND zum Weltbodentag am 5. Dezember 2021 gab es zahlreiche Einsendungen. Hauptthema sollten Statement-Fotos zum Thema Versiegelung sein. Den Aufruf habe ich mit obigem Foto unterstützt.

„Kinder haften für ihre Eltern“
Foto-Ausstellung

Schild Kinder haften für ihre Eltern! und Schild Für jetzt und in Zukunft! in Bilderrahmen (Foto: Niko Martin)

Die Online-Variante der Ausstellung ist mit Erscheinen eines Artikels im BUNDmagazin 4/2021 jetzt besuchbar.

Im November 2021 wurden die Leinwandprints erstmalig öffentlich ausgestellt. Weitere Veranstaltungen sind in Planung. Gerne können Sie die Ausstellung auch ausleihen. Mehr Informationen dazu auf der Seite zur Ausstellung.

Melden Sie sich für den Newsletter an, um über weitere Termine und Projekte informiert zu werden:

Jetzt zum Newsletter anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Das Projekt

Kennen Sie die Schilder wie „Betreten der Baustelle verboten! Eltern haften für ihre Kinder!“?

Aber ist es in unserem Leben und dem „unserer Kinder“ – der zukünftigen Generationen – nicht vielmehr umgekehrt? – Sie haben die Folgen des (Nicht-)Handelns ihrer Vorgänger­generationen zu tragen.

Im Projekt wurden und werden Orte, die unsere Zukunft bedrohen für einen Moment mit einem Schild „Kinder haften für ihre Eltern“ gekennzeichnet und für länger festgehalten.
Wichtiger für unser Leben sind positive Zukunftsbilder und das aktive nachhaltige Handeln. Entsprechend werden Orte, Projekte, engagierte Menschen „für jetzt und in Zukunft!“ portraitiert, die nachhaltig und zukunftstauglich sind bzw. sich dafür einsetzen und handeln.

Fallen Ihnen Orte und Menschen ein?
Melden Sie sich gerne bei mir.

Das Projekt wird durch die Hessische Kulturstiftung gefördert. Vielen Dank! Die Hessische Kulturstiftung trägt keine inhaltliche Verantwortung.

Folien vom Online-Seminar Sonnenstrom vom Balkon in Darmstadt

Online-Seminar: Sonnenstrom vom Balkon in Darmstadt

Über 100 Menschen haben sich in die Online-Veranstaltung eingewählt und viele Fragen konnten gemeinsam beantwortet werden. Die Folien vom Online-Seminar stehen schon seit einiger Zeit zum Download zur Verfügung.

Bei dem Webinar gab es fast alle Informationen zu Balkon-Solar und dem neuen Darmstädter Förderprogramm: Die Darmstädter Initiative heiner*energie informierte Ende Juli 2021 über sogenannte Balkonsolaranlagen und gab Tipps für die Installation am Balkon, auf der Terrasse oder dem Garagendach. Dank eines geplanten städtischen Förderprogramms wird der selbstproduzierte Sonnenstrom in Darmstadt besonders attraktiv.

Die Veranstaltung wurde unterstützt vom Klimaentscheid Darmstadt, BUND Darmstadt und den Parents4Future Darmstadt und von mir moderiert.

Kontakt

Mailen oder anrufen: Niko Martin,
kontakt@nikomartin.de, Tel. 06151 9 50 65 67.

Vernetzen: